hintergrundkarte

Beirat des Projekts „FrauenOrte im Land Brandenburg“

Der Beirat prüft die eingereichten Vorschläge von zu würdigenden Frauen anhand der entwickelten Kriterien und entscheidet über die FrauenOrte. Darüber hinaus beteiligen sich die Beiratsmitglieder an der Öffentlichkeitsarbeit zum Projekt.

In den Beirat sind folgende Frauen berufen:

Brigitte Faber-Schmidt, Abteilungsleiterin Kultur im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, als Expertin und von Ende 2019 bis Juni 2021 als Schirmfrau des Projekts FrauenOrte Brandenburg,

Christiane Bonk, Sprecherin des Frauenpolitischen Rates Land Brandenburg e.V.,

Dr. Sylvia Setzkorn, Beauftragte für Gleichstellung, Migration und Integration des Landkreis Barnim,

Jeanette Toussaint, freiberufliche Ethnologin, im Wissenschafts- und Ausstellungsbereich tätig, Forschungsschwerpunkte und Veröffentlichungen zu Frauen- und Geschlechtergeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Erinnerung, Gedächtnis, Gedenken, Nationalsozialismus, als Expertin,

Dörthe Kuhlmey, Frauenbeauftragte des Kirchenkreises Potsdam, Mediatorin, Betriebswirtin (FH) Tourismus, freiberufliche Stadtführerin und Reiseleiterin - Spezialführungen zu den FrauenOrten in Potsdam und im Land Brandenburg, als Praktikerin,

Friederike Arndt, Projektmanagerin des Frauenpolitischen Rates Land Brandenburg e.V., als Koordinatorin.

Die Geschäftsordnung des Beirats finden Sie hier.